Behandlung + Beratung

Beratung

Vielleicht stellen Sie sich gerade die Frage, ob Ihr Kind sich sprachlich altersgemäß entwickelt. Möglicherweise möchten Sie sich einfach rückversichern, ohne dass gleich eine logopädische Verordnung von Ihrem Kinderarzt ausgestellt werden muss. In diesem Fall haben wir mit verschiedenen Kindertageseinrichtungen in Rheda-Wiedenbrück und Oelde einen Kooperationsvertrag, sodass Sie mir Ihr Kind in gewohnter Umgebung vorstellen können, um eine Einschätzung zu erhalten.

Beratungstermin in der Kita

Sie melden Ihr Kind über Ihre Kindertagesstätte zu einem Beratungstermin an. Hierfür kommen Sie an einem Vormittag für ca. 30–45 Minuten in die Einrichtung. Zunächst berichten Sie mir über Ihr Anliegen und wir entscheiden dann gemeinsam, ob wir Ihr Kind noch dazu holen. In der Regel reicht diese Zeit aus, um einzuschätzen, ob eine logopädische Therapie erforderlich ist oder nicht, ob ggf. eine andere Therapieform (z.B. Ergo oder Heilpädagogik) oder eine weiterführende Diagnostik z.B. beim Pädaudiologen sinnvoll wäre.

 

Bitte erkundigen Sie sich in Ihrer Einrichtung, ob und wann eine Termin geplant ist. Wenn dieses Angebot noch nicht besteht, machen Sie Ihren Kindergarten gerne darauf aufmerksam. Gerne stehe ich hierfür zu einem Austausch zur Verfügung. Nehmen Sie dazu Kontakt  mit mir auf.

Beratungstermin in unserer Praxis

Wenn Sie Fragen zur Sprachentwicklung Ihres Kindes haben, besteht für Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Präventionsberatung bei uns in der Praxis vorzustellen. Wir bieten Ihnen eine erste Einschätzung über den aktuellen sprachlichen Entwicklungsstand Ihres Kindes und eine Beratung, wie Sie Ihr Kind fördern können. Ggf. empfehlen wir eine Vorstellung bei Ihrem Kinder- oder Zahnarzt für eine logopädische Verordnung.

 

Je nach Art Ihres Anliegens, das wir möglichst vorab in einem kurzen Telefonat klären, finden ein bis drei Termine á 45 Minuten statt. Diese Zeit nutzen wir, um Ihr Kind kennenzulernen und über Screening- Verfahren bzw. eine Spontansprachanalyse eine Einschätzung zu treffen. Hier passen wir uns in den Verfahren selbstverständlich an das Alter Ihres Kindes an. Manchmal ist auch ein Termin vorab oder im Anschluss an das Kennenlernen nur mit Ihnen als Eltern erforderlich. Hier beraten wir Sie ausführlich, geben Ihnen Tipps zur Förderung und klären Ihre Fragen. Die Kosten für diese Stunden tragen Sie privat. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Falls sowohl für Sie, als auch für Ihren behandelnden Arzt/Ihre behandelnde Ärztin der Bedarf von logopädischer Therapie noch unklar ist, besteht die Möglichkeit, dass eine logopädische Verordnung über Sprach-und Sprechtherapie-45 mit 3–4 Therapieeinheiten ausgestellt wird. Wir können hier dann standardisierte Testverfahren einsetzen, um den Sprachentwicklungsstand genau festzulegen und eine Empfehlung auszusprechen. Die Kosten übernimmt Ihre Krankenkasse. Bitte sprechen Sie Ihre Ärztin bzw. Ihren Arzt auf diese Möglichkeit an.

Noch Fragen?

Haben Sie Fragen zu unserem Beratungsangebot?

Staatlich anerkannte Logopädin Caren Stocker
Caren Stocker, eMail
Staatlich anerkannte Logopädin